Needle 124 HTPro Elektro

Für die Needle 124 HTPro wurde ein zweiter E-Rumpf erstellt um mit der Elektro-Version bei schwachen thermischen Bedingungen zu fliegen.

Aus den guten Erfahrungen anderer F3F-Modelle mit ähnlichem Fluggewicht fiehl die Wahl auf den bewährten Tenshock EDF TS-EZ1540-8T-4pol 2770KV mit Micro-Edition 5:1N betrieben an 4S Lipo. Ein kleiner und leistungsstarker 4-poliger Innenläufer der sich für den optimalen Schwerpunkt nach berechnet als ideale Wahl bewiesen hat.

Vorüberlegungen

Die Needle ist ein F3F-Modell welches die gesamte Performance erst bei optimalen Schwerpunkt und EWD nutzen kann. Daher muss das sonst notwendige Trimmblei in der Segler-Rumpfnase durch eine entsprechende gewichtsoptimierte Antriebseinheit samt CFK-Spinner-/Prop und Regler ersetzt werden.

Das Gewicht der gesamten Antriebskombination samt CFK-Spinner-/Prop und Regler liegt bei ca. 264g was nahezu identisch mit dem notwendigen Trimmblei aus dem Seglerrumpf ist. Daher eine optimale Wahl bzgl. des Schwerpunkts und der Leistungswerte dieser Antriebseinheit.

Die beiden Leitwerksservos können entweder an den Rumpfseiten befestigt werden oder vorn im Rumpf untergebracht werden. Da diese beiden Optionen jedoch im Flugalltag mehr Nach-als Vorteile haben werden die beiden HV-Micro-Servos im Rumpf hinter der Fläche verbaut.

Dazu wird der Rumpf aufgeschnitten und eine 3mm GFK-Platte passend konisch dem Rumpfverlauf sehr passgenau zugeschnitten. Dies in einer reversiblen Ausführung um das Servobrett ggf. wieder einfach ausbauen zu können falls z.B. ein defektes Servo getauscht werden muss.

Da der gewählte Antrieb optimal für einen 4S-LiPo-Akku ausgelegt ist werden 2 in Reihe geschaltete 2S-LiPo-Akkus mit jeweils 2200mAh verwendet. Diese können bequem vorn unter der Rumpfhaube bis zum Flächenverbinder als Anschlag eingeschoben und fixiert werden. Bei Strömen von ca. 60A im Pitch stehen genügend Leistungsreserven zur Verfügung.

Antriebs-Einbau

Das Micro-Edition-Getriebe hat einen Durchmesser von 22mm, das Motorgehäuse 29mm. Dadurch lässt sich diese Antriebskombination perfekt in die schmale Rumpfnase der Needle einbauen. Um einen 29mm Spant zu verbauen wird die Nase entsprechend rechtwinklig passend abgeschnitten und passend zum Spinner feingeschliffen. Mit verdickten Epoxidharz wird der Micro-Edition-Spant beidseitig eingeharzt.

Da der Rumpf  im vorderen Bereich ausreichend stabil gefertigt ist muss keine Verstärkung in Form von Kohlerovings oder Glasfasern erfolgen. Zwischen Rumpf und Motorgehäuse ist von innen ringsrum ein Abstand von ca. 1mm vorhanden. So kann ausreichend Kühlluft das Motorgehäuse und den dahinter liegenden Regler umströmen. Der RF-Turbo-Spinner mit 0° Versatz und einer eng anliegenden GM 17×13.

Leitwerks-Servos

Die Wahl fiehl auf das Futaba S3777SV Micro-Servo mit einer Aufbauhöhe von nur 28.7mm bis zum Servohorn, daher ideal um diese in den schmalen Rumpf einbauen zu können. Zudem sind diese bei 7.4V mit 2.6kg genügend kräftig für das Leitwerk.

Als Befestigungspunkte wurden vier Kieferklötzchen an der Rumpfwand eingeharzt auf denen das Servobrett reversibel verschraubt wird. Diese wurden anschließend so plan geschliffen das das Servobrett eben aufliegt und die beiden Servos knapp über dem inneren Rumpfboden (Abstand ca. 1mm) hängend montiert werden können.

Das ausgeschnittene Rumpfoberteil wird plan verschliffen und angepasst. Von innen wurden eingeharzte Rovings überstehend an den Rumpfausschnitten (ca. 3mm) ringsum versehen. So kann die Haube aufgesetzt, fixiert und wieder nahezu luftdicht mit Klebestreifen geschlossen werden. Die Rumpfstabilität ist durch den Ausschnitt nicht beeinträchtigt worden. Die Antennenverlegung erfolgt zu 90° versetzt.

Das JETI S-BEC ist stehend hinter dem Servobrett in stabilen Schaumstoff eingesetzt worden. Es versorgt die Empfangsanlage mit einer konstanten Ausgangsspannung von 7,0V welches direkt von den Antriebslipos gespeist wird. Ein zusätzlicher Empfängerakku ist somit nicht mehr notwendig.

Der angestrebte Schwerpunkt von 94-95mm wurde mit Hilfe von zusäzlichen Trimmplättchen (40g) in der Nase erreicht. Die Variabilität des Schwerpunkts entspricht der Wegnahme von den Trimmplättchen da ein noch weiter vorne liegender Schwerpunkt nicht angestrebt wird. Bis 101mm kann der Schwerpunkt so beliebig verändert werden. Das Abfluggewicht von 2913g steht der E-Needle unballastiert sehr gut.

 

Modell-DatenEinstellwerteAntriebRC-ElectronicDownloadVideo
Spannweite: 3100mm
Funktionen: QR,WK,SR,HR, Antrieb
Leergewicht: 2679g
Fluggewicht: 2913g
Servos Flächen: KST X10 / X10 mini  (im Rahmen mit Gegenlager)
Servos Leitwerk: Futaba S3777SV
Schwerpunkt: 95mm
siehe Download /  Einstellwerte Needle 124
Hersteller: Tenshock
Typ: EDF TS-EZ1540-8T-4pol 2770KV
Getriebe: Micro Edition 5:1
Regler: YGE 80LV
Lipo: SLS XTRON 2S/2200mAh
Prop: GM 17×13
Empfänger: JETI Duplex REX9
BEC: JETI S-BEC
Telemetrie: UniSens-E
YouTube Kanal RCWorld24
Print Friendly, PDF & Email
You cannot copy content of this page! I´m sorry...