Lesky Composite – PACE V4

Der PACE V4 in der Elektroversion ist ein echter 3m Hangbolzen in perfekter Verarbeitungsqualität. Die Flugleistungen des Modells sind fantastisch.

Bestellt wurde der Lesky Composite – PACE V4 mit großem Elektrorumpf und in einer verstärkten Version u.a. mit doppelten IMS65 Carbonfaser Holmgurt, Stege Herex mit doppelter Glasbeschichtung, Verbinder mit IMS65 Fasern, Leitwerke mit dickerer Innenlage und der Rumpf mit IMS65 Gelege und diversen Verstärkungen.

Die Folierung des Modells stand zum Zeitpunkt der Bestellung noch nicht final fest, jedoch musste diese das Kriterium neben einer immer guten Fluglagenerkennung ein optisches passendes und schönes gesamtes Erscheinigungsbild passend zum Modell erfüllen. Hier hat Daniel Lesky den Entwurf perfekt umgesetzt mit einer neonrot/weißen Folie die in allen Fluglagen sehr gut zu erkennen ist.

Das Fluggewicht wurde aus Erfahrungen anderer PACE Piloten realistisch auf 3800g – 4000g geplant. Der PACE benötigt für das Ausschöpfen der gesamten Performance dieses Gewicht, insbesondere für Flüge am Hang oder für das alpine Fliegen. Die Option der zusätzlichen Ballastierung mit maximal 1300g per Messing Stangen in den Flächen ist ebenfalls noch möglich.

Ausschließlich KST HV Servos betrieben über ein Sunrise ICE HV Regler mit einstellbarem BEC bis 8,0V und ein externes zusätzliches BEC Notfallsystem sind zum Einsatz gekommen. Der optimale Schwerpunkt ist variabel von 88mm – 95mm einstellbar per variabler und reversibler LiPo-Rutsche im Rumpf. Auf diesen schwarz eingefärbten GFK Brett ist der Empfänger ebenfalls am Ende per Klettband befestigt.

Verbaut wurde die klassische und bewährte Überkreuzanlenkung aufgrund der besseren Hebelverhältnisse. In M3 ausgeführt mit Gabelköpfen Alu mit Metallbolzen auf der Ruderseite und den rot verstärkten KST Servohebeln als Servohorn. Die Flächenservos sind alle in Servorahmen mit Gegenlager im Servoschacht mit UHU Endfest 300 befestigt worden.

Die Leitwerksservos wurden reversibel in dem vom Daniel Lesky mitgelieferten GFK-Servobrett passend zu den KST X10-710 verbaut. M3 Gabelköpfen in verstärkten CFK-Kohlefaserrohren lenken das Pendel-und/Seitenruder zuverlässig und standhaft auch bei eckigen Loopings oder negativen Kunstflugfiguren an.

Mein Lesky Composite – PACE V4 in der Ausführung mit HV-Komponenten und einem (lt. Hacker Brushless Motors) “HighEnd Seglerantrieb” Made in Germany hat bereits beim Erstflug auf der Tannenalm bestens performt und nur wenige Klicks auf Quer-/Höhenruder waren notwendig um wie auf “Schienen” zu fliegen. Das gewünschte “Wohlfühlgefühl” stellte sich sofort an den Knüppeln ein und die Folierung hat sich als beste Wahl erwiesen.

Nach einigen Testflügen wurde der Schwerpunkt jedoch von den angegebenen 88mm immer weiter nach hinten verschoben. Für meinen Flugstil und meiner Umgebung (vorwiegend am Hang) ist der optimale Schwerpunkt mittlerweile bei 94mm angekommen.

Mit 88mm zu konsersativ auf der sicheren Seite eingestellt zeigt sich der PACE V4 bei einem Schwerpunkt von 94mm wesentlich agiler, dynamischer und lauffreudiger und das in allen Flugphasen. Ob bei Speed-/oder längeren Thermikflügen, welche der PACE V4 ebenfalls bei entsprechender Verwölbung der Flächen bestens beherrscht.

Daniel Lesky liefert hier ein Modell in einer TOP-Qualität welches sehr viel Freude beim Bau und Fliegen bereitet. Hier merkt der Kunde sofort, dass eine Manufaktur wie die Lesky Composite höchsten Wert auf Qualität und Präzision legt und das zu fairen Preisen. Die Lieferzeiten nimmt man hier gerne in Kauf da jeder PACE aus seinem Portfolio individuell angefertigt wird. Sämtliches Zubehör passt ebenfalls perfekt zum Modell wo keine Nachbearbeitung seitens des Kunden vorausgesetzt wird wie es z.T. bei anderen Premium-Herstellern leider der Fall (geworden) ist.

In Gesprächen mit dem sehr sympathischen Daniel Lesky, der immer wieder selbst auf PACE-Treffen vor Ort ist und sich die Zeit für alle Fragen oder Vorschläge nimmt, hat er immer ein offenes Ohr. Das schätze ich persönlich sehr an ihm. Er weiss genau worauf es ankommt und kann mit seiner über 13-jährigen Erfahrung und Selbstständigkeit als Inhaber des Unternehmens mit seinen Produkten mehr als überzeugen um seine Kunden bestens zufrieden zu stellen.

DANKE Daniel 🙂

 

Modell-DatenEinstellwerteAntriebRC-ElectronicDownloadVideo
Spannweite: 3000mm
Funktionen: QR,WK,SR,HR, Antrieb
Leergewicht: 3521g
Fluggewicht: 3952g
Servos Flächen: KST X10 Mini  (im Rahmen mit Gegenlager)
Servos Leitwerk: KST X10-710
Schwerpunkt: 94mm
siehe Download /  Einstellwerte PACE V4 Elektro
Hersteller: HACKER
Typ: C50-9L Glider Competition
Getriebe: 6,7:1
Regler: Sunrise ICE Brushless Regler 120A
Lipo: SLS APL 6S/3000mAh
Prop: GM 17×13
Empfänger: JETI Duplex REX9
BEC: Sunrise ICE BEC 12A-SBEC
NOT-BEC: Scorpion Backup Guard
Telemetrie: UniSens-E
YouTube Kanal RCWorld24
Teile diesen Beitrag von RCWorld24.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You cannot copy content of this page! I´m sorry...